Raiffeisen Handelsgenossenschaft

Seit 1990 ist die Raiffeisen Handelsgenossenschaft (RHG) beratungsstarker und serviceorientierter Partner rund ums Bauen, Haus, Garten und Landwirtschaft in der Region.

Die Sortimentsstrategie der RHG richtet sich an den klassischen Do-it-yourself Heimwerker, an Gartenliebhaber, Handwerker, Baufirmen und Gewerbekunden. Das Vertriebskonzept ist auf den Bedarf in der Region abgestimmt und schafft somit eine klare Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb.

Das Leistungsspektrum der RHG umfasst neben klassischen Baumärkten mit Gartencentern auch den professionellen Baustofffachhandel, in einigen Regionen auch Landhandel, Zoomärkte, Betontankstellen und Brennstoffhandel.

Key Facts:

Shopware Edition       

Unternehmen                                

  • Raiffeisen Handelsgenossenschaft (RHG)

Branche

  • Garten- und Landwirtschaftsbau

Besonderheiten

Umsetzung

Erfolge durch den Relaunch

  • Verbesserung der Reichweite
  • Zeitersparnis, z.B. durch Warenwirtschafts-Schnittstellen

RHG schafft durch Shopware eine Verbesserung der Reichweite 

Die RHG hat nun nach bereits einigen Jahrzehnten am Markt den Weg in Richtung eCommerce eingeschlagen. Zuvor existierte nur eine Website.

„Als Neueinsteiger im eCommerce war es uns wichtig, ein flexibles und leistungsfähiges System zu wählen, das skalierbar genug ist, um die einzelnen Projektphasen von der Website über Pick&Pack bis zum Onlineshop mit vollem Sortiment optimal realisieren zu können. Diese Vorstellungen konnten mit Shopware realisiert werden“, erklärt Alexander Bielstein, Projektleiter der Raiffeisen Handelsgenossenschaft.

Auch die Sichtbarkeit und Wahrnehmung der RHG konnte mit Shopware verbessert werden. „Das nächste Ziel, das wir gemeinsam mit Shopware erreichen wollen, ist sowohl die langfristige strategische Positionierung der RHG im eCommerce als auch einen neuen Vertriebskanal für die Gesellschaften zu etablieren“, so Alexander Bielstein weiter.


Verkauf über neuen B2B- und B2C-Shop

Aufgeteilt auf sieben Einzelgesellschaften, betreibt die RHG rund 73 Filialen in Sachsen in Form von Baumärkten, Baustoffmärkten und Zoofachhandel.
Die aktuell 25.000 Artikel – in naher Zukunft sind 100.000 Artikel geplant – werden auch auf externen Marktplätzen, wie zum Beispiel eBay, verkauft.


Shopware-Partner WEBneo GmbH begleitet die Projektumsetzung der RHG

Der Raiffeisen Handelsgenossenschaft ist es in Zusammenarbeit mit dem Shopware-Partner WEBneo GmbH und dem Shopware-Hostingpartner Profihost gelungen, einen Onlineshop mit breitgefächerten Funktionen umzusetzen.

„Die Zusammenarbeit lief sehr gut und konstruktiv. Alle 14 Tage haben Telefonkonferenzen stattgefunden, in denen nach und nach offene Punkte und der Projektstand besprochen wurden. Benötigte Informationen und Materialien wurden von Seiten der RHG schnell zur Verfügung gestellt. Alle Beteiligten waren sehr engagiert“, so die WEBneo GmbH.


Über 70 Subshops für Anbindung der RHG-Filialen

An den neuen Onlineshop sind 73 Ladenlokale der RHG per Subshop angebunden, die jeweils ihr eigenes Sortiment vertreiben. Um den „Locationfinder“ von 73 Märkten mit entsprechenden Subshops verwalten zu können, waren sowohl eine Pluginerstellung als auch die Anbindung von zwei unterschiedlichen Warenwirtschaftssystemen und die Einbindung von Datenfeeds der Eurobaustoffe notwendig. Als Dienstleister nutzt die RHG „Unitrade“ und „Facto“ sowie ein Branchen-PIM, die auch als Warenwirtschaftssysteme an Shopware angebunden wurden.

Hinzu kamen der Lagerbestandsabgleich je Subshop und Verfügbarkeitsprüfung sowie die Erstellung von individuellen News- und Veranstaltungsteasern.
Weitere Funktionen, die mit Shopware und den Shopware-Partnern umgesetzt wurden, stellen gesonderte Productstreams dar, sowie der Ausbau der Merkzettelfunktion und der Auslesung der ISO Codes von Preiseinheiten und Konvertierung.

Als Newsletter-Marketing-Tool hat die RHG CleverReach im Einsatz und nutzt Google Analytics als Monitoring-Tool. Um ihre Artikel auch auf externen Plattformen zu verkaufen, nutzen sie bisher noch keine Multichannel-Schnittstellen, die Anbindungen an Marktplätze z.B. über magnalister sind aber bereits im Gespräch.


Den eCommerce-Herausforderungen gewachsen

Die größte Herausforderung lag in der Diskussion und Etablierung von Strukturen und Prozessen, um eine große Gesellschaft wie die RHG auf die neuen Anforderungen des eCommerce vorzubereiten. Dieser kontinuierliche Prozess wird auch in absehbarer Zeit nicht abgeschlossen sein, mit Hilfe von Shopware konnte aber ein solides Fundament geschaffen werden, auf dem die RHG nun Strategien weiter aufbauen kann.

Änderungen an der vorherigen Webseite waren bislang für die RHG sehr aufwändig, da diese immer über die Agentur erfolgten. Jetzt ist es der RHG gelungen, die Änderungen schnell und einfach direkt im Backend umzusetzen. Die Nutzung von vielen automatischen Datenfeeds der Eurobaustoff, Schnittstellen zur Warenwirtschaft und einigen Mastern sowie Subshop Automatismen reduzieren den Arbeitsaufwand zusätzlich.


Fazit & Ausblick

„Die Agentur WEBneo hat unser Projekt schnell und flexibel umgesetzt. Die Herausforderungen, wie Schnittstellen zu zwei Warenwirtschaftsanbietern und die Implementierung von Datenfeeds externer Contentserver, wurden gemeistert. Der Shopware Support hat uns auch bei schwierigen Problemen schnell und kompetent unterstützt“, fasst Alexander Bielstein abschließend zusammen.

Auch das Suchmaschinen-Ranking hat sich durch den Relaunch für die RHG verbessert.
Derzeit dient der Zentralshop rhg.de zur Verwaltung aller Artikel. Über die einzelnen Subshops können sich Kunden Waren in ihre Wunschfiliale liefern lassen.
Als nächster Schritt des Projektes ist die Aktivierung des Checkouts geplant, damit Kunden zusätzlich zu Click&Collect auch klassisch online bestellen können. Zuvor gilt es aber die Umsetzbarkeit der logistischen Herausforderungen für die einzelnen Filialen zu prüfen.

Zum Onlineshop

Starten Sie mit Shopware Enterprise

Lassen Sie sich unverbindlich von einem unserer Spezialisten beraten.
Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.